Gelsendienst-Fahrzeuge und Schwertransporter beklebt

Gelsenkirchen, 4. April 2014. Die Verkehrswacht Gelsenkirchen hat rund 200 Fahrzeuge des Fuhrparks der Gelsendienste sowie 20 Schwertransportfahrzeuge der Spedition Seifert und Busse des Unternehmens Brune mit den Warnaufklebern der Aktion „Vorsicht Toter Winkel!“ ausgestattet. Helmut Barek, Vorsitzender der Verkehrswacht, begrüßte um 11.00 Uhr die Teilnehmer sowie die Pressevertreter auf dem Gelände der Gelsendienste an der Adenaueralllee. Nach einer kurzen Erläuterung der Aktion schritt man zur Tat und beklebte das Heck und die Seiten der Fahrzeuge mit den Warnaufklebern.

 

Gemeinsam mit den Partnern der Aktion präsentiert Helmut Barek (2.v.li.), Vorsitzender der Verkehrswacht Gelsenkirchen, die Piktogramme
Eine Fragen der Perspektive: Ein Pressevertreter fotografiert den Verkehrswacht-Vorsitzenden im Rückspiegel
Uwe Unterseher-Herold, technischer Betriebsleiter der Gelsendienste, und Helmut Barek statten ein städtisches Reinigungsfahrzeug mit einem „Vorsicht Toter Winkel“-Aufkleber aus