• Sicher in Bremen Nehlsen-Niederlassungsleiter Hartmut Niemeyer und Ingo Biniok, 1. Vorsitzender der Verkehrswacht Bremen, statteten 1.000 Fahrzeuge mit den Warnaufklebern aus

  • Nachahmer erwünscht: Startschuss für die Aktion „Vorsicht Toter Winkel“ in Moers mit (v.li.) Rüdiger Kehl, Bereichsleiter der KVW Wesel in Moers, Ulf Sattler, Geschäftsführender Gesellschafter der gleichnamigen Spedition, und Frank Schulten, Geschäftsführer der KVW Wesel

  • Wupsi warnt! Marc Kretkowski (li.), Vorstand der Kraftverkehr Wupper-Sieg AG, und Egon Hufenstuhl, Geschäftsführer der VW Leverkusen, stellten die Warnhinweise der Presse vor

  • Lippe: 1.000 Aufkleber gegen den Toten Winkel Die Kreisverkehrswacht Lippe hat in Zusammenarbeit mit der Kommunalen Verkehrsgesellschaft Lippe und der Ferienfahrschule Zöllner 1.000 Aufkleber produzieren lassen, die an Unternehmen im Kreis verteilt werden

  • Sicherheit auch über Tage Die Verkehrswacht Wanne-Eickel stattete den Fuhrpark der Ruhrkohle AG mit den Warnaufklebern der Aktion aus

  • 222 Busse augestattet Die Vestische Straßenbahnen GmbH hat ihre Busse mit den Warnaufklebern versehen. Unterstützt wird die Aktion auch von Landrat Cay Süberkrüb (1. Reihe, 2.v.li.)

  • Sauber und sicher Uwe Unterseher-Herold, Betriebsleiter der Gelsendienste, und VW-Vorstand Helmut Barek statten ein Reinigungsfahrzeug mit einem „Vorsicht Toter Winkel!“-Aufkleber aus

  • Breite Allianz für Verkehrssicherheit In Köln konnte VW-Vorstand Dr. Günter Bäumerich (li.) viele Partner für die Aktion „Vorsicht Toter Winkel!“ gewinnen. Mit Volker Heinsch, Leiter Fahrbetrieb Bus der KVB, und Karl Schoeteler, Bereichsleiter Bus der KVB, stattete er den ersten KVB-Bus aus.

  • 40 Sattelschlepper ausgestattet 40 Fahrzeuge der Spedition Caspers hat Die KVW Mettmann Anfang April mit den Warnhinweisen der Aktion „Vorsicht Toter Winkel!“ ausgestattet

  • Hoch hinaus in Münster DVW-Präsident Kurt Bodewig verschaffte sich vom Leiterwagen der Münsteraner Feuerwehr einen Überblick über die Toten Winkel eines 22-Tonners

  • Aufklärung in Oberhausen An der Anne-Frank-Realschule erklärte VW-Vorsitzender Elsenrath-Junghans den Kindern, welche Gefahren von rechts abbiegenden LKW und Bussen ausgehen

  • Ganz großer Hinweis In Unna beklebte die Spedition Stegemöller die gesamte Seite eines Sattelschleppers mit einem Warnaufkleber

  • 1.100 Aufkleber für den Kreis Borken Die Kreisverkehrswacht Borken stattete mit Unterstützung des Kreises 55 Transportunternehmen mit den Warnhinweisen aus. Landrat Dr. Kai Zwicker (re.) verklebte persönlich einige Aufkleber

  • Vorfahrt für die Sicherheit LVW-Präsident Heinz Hardt (li.) und Krefelds Oberbürgermeister Gregor Kathstede bringen einen Warn-Aufkleber an einem Bus an, der Radfahrer vor der Gefahr des Toten Winkels warnt

  • Solingens Busse bekommen Tote Winkel-Aufkleber Als eine der ersten Kommunen in NRW hat die Stadt Solingen die Busse ihrer Verkehrsbetriebe mit den Tote Winkel-Warnaufklebern der Verkehrswacht versehen

  • Sicherheitskooperation im Kreis Unna (v.li.) Polizeioberrätin Michaela Helm, Leitender Polizeidirektor Hans-Dieter Volkmann, Klaus Grod, Geschäftsführer der Kreisverkehrswacht Unna, Landrat Michael Makiolla sowie Jürgen Schäpermeier, Geschäftsführer der Stadtwerke Unna

  • Solingens Busse bekommen Tote Winkel-Aufkleber Neben der Solinger Presse berichtete auch der WDR in seinem Lokalfenster über die Aktion

Die Aktion „Vorsicht Toter Winkel!“ wird unterstützt durch: